Ein paar schöne Tage in Grado

Grado
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Ein paar schöne Tage in Grado

Vorige Woche haben wir uns aufgemacht um spontan dem Wetter in Österreich zu entfliehen. Wir sind ein paar Tage an die Adria, genauer gesagt nach Grado gefahren, um wenigstens einen Hauch von Sommer zu spüren. Und Ja! Es ist uns gelungen. Die Temperaturen waren gerade angenehm warm und die Touristenmassen waren auch noch nicht anzutreffen. Perfekt für ein wenig Dolce Vita und die Seele baumeln lassen.

Die Stadt und die Lagune haben auch eine bewegte Geschichte vorzuweisen. Ist immer wieder interessant auf den Spuren der Römer usw. zu wandeln. Insbesonders die Altstadt ist faszinieren…Da fühlt man sich gleich ein paar Jahrhunderte zurückversetzt…

Grado hat neben der Insel, auf der die Stadt Grado liegt, auch eine Lagune. Die 12.000 Hektar große Laguna di Grado liegt östlich der Laguna di Marano. Die Temperatur der Lagune misst durchschnittlich 13,6 Grad Celsius. Die Lagune von Grado ist im Vergleich zu anderen Lagunen sehr salzhaltig. Die Tier- und Pflanzenwelt in der Lagune ist sehr üppig. Allein über 150 verschiedene Vogelarten sind in der Lagune beheimatet. Viele Zugvögel machen im Frühling und Herbst Rast in der Lagune. Auch die Vielfalt der verschiedenen Muschel- und Fischarten ist groß.

Wenig Equipment…ja es ist möglich!

Das ich fotografisch nur das „kleine Besteck“ mitgenommen habe hat sich als großer Vorteil erwiesen. Keine dicke DSLR um den Hals sondern nur die schlanke mft Olympus E-PL5 & drei Linsen waren im Reisegepäck. Alle Aufnahmen im RAW & Entwicklung in Adobe Lightroom 4.4

Schreibt doch in das Kommentarfeld welches der Bilder euch am besten gefällt. Ich kann mich in dieser Frage kaum entscheiden 🙂

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *