Ein paar Tage in Sachsen | Schloss Weesenstein und Festung Königstein

Schloss Weesenstein
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Wenn man in Sachsen unterwegs ist so sollte man unbedingt auch diese beiden prächtigen Bauwerke besuchen.

Schloss Weesenstein und …

Gleich bei unserer Anfahrt nach Dresden liegt das Schloss Weesenstein praktisch am Weg. Es sind nur ein paar Kilometer neben der Autobahn. Daher war es auch unser erstes Ziel. Das Schloss ist sehr imposant. Durch die Jahrhunderte hindurch wurde es immer wieder umgebaut und erweitert. Das macht einen interessanten Stil Mix. Auf der Homepage ist folgendes zu lesen:

„»Weesenstein liegt nicht so einfach, aber stolzer und überraschender«, schreibt schon im Jahre 1801 ein faszinierter Gast in seinem Reisebericht. So oder ähnlich mögen auch die Empfindungen der heutigen Besucher sein, vor deren Augen sich das Schloss unvermittelt und majestätisch auf einem Felssporn über dem Müglitztal erhebt.

Das einzigartige architektonische Ensemble blickt auf acht Jahrhunderte sächsischer Geschichte zurück. Es wurde durch die 12 Generationen währende Herrschaft derer von Bünau geprägt ehe es als Privatbesitz König Johanns von Sachsen, des berühmtesten Wettiners des 19. Jahrhunderts, zur »heimlichen Residenz« des sächsischen Königshauses avancierte! „

Schloss Weesenstein Schloss Weesenstein Schloss Weesenstein Schloss Weesenstein Schloss Weesenstein Schloss Weesenstein Schloss Weesenstein Schloss Weesenstein

 

… Festung Königstein

Eine weitere sehr beeindruckende Anlage ist die Festung Königstein. Ich habe ja schon viele Burgen, Schlösser und Festungen gesehen, aber diese ist schon einmalig und sehr, sehr groß. Das die Festung von diversen Feinden nie eingenommen wurde überrascht mich angesichts der imposanten Mauern und ausgeklügelten militärischen Anlagen gar nicht…Das Wetter an diesem Tag war auch perfekt und so verbrachten wir fast einen halben Tag auf dem Festungsplateau. Die Aussicht ins Elbtal und die sächsische Schweiz ist ebenfalls toll.

Wikipedia: „Die Festung Königstein ist eine der größten Bergfestungen in Europa und liegt inmitten des Elbsandsteingebirges auf dem gleichnamigen Tafelberg oberhalb des Ortes Königstein am linken Ufer der Elbe. 

Das 9,5 Hektar große Felsplateau erhebt sich 240 Meter über die Elbe und zeugt mit über 50 teilweise 400 Jahre alten Bauten vom militärischen und zivilen Leben auf der Festung. Der Wallgang der Festung ist 1800 Meter lang und hat bis zu 42 Meter hohe Mauern und Steilwände. Im Zentrum der Anlage befindet sich der mit 152,5 Meter tiefste Brunnen Sachsens und zweittiefste Burgbrunnen Europas.

Für die Fotofreunde: Alle Aufnahmen mit Olympus OM-D E-M1, RAW und entwickelt in Adobe Lightroom. Viel Spaß beim betrachten der Bilder.

Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein Festung Königstein

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

1 Comment

  1. 27. Juli 2015 - Antworten

    […] auch kein Fehler.  Im Blog kann man ja sehen das wir gerne reisen. Heuer war ja schon Dubai und Dresden am Programm. Und so kam es das wir Mitte Juli ein paar Tage in Schladming im Ennstal verbrachten. […]

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *