Makro Fotografie mit der Olympus OM-D

Makro Fotografie
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Makro Fotografie mit der Olympus OM-D (sowie der E-500 & Panasonic L1)

Hallo Fotofreunde!

Diesmal will ich euch etwas von meiner Makro Fotografie zeigen. Bei den Bildern handelt es sich um Aufnahmen von zwei verschiedenen Kameras. Olympus OM-D E-M1 und Olympus E-500. Das gemeinsame ist die Linse. Dabei kam das tolle Makro Zuiko 50mm 2.0 zum Einsatz.

Makro Fotografie? Was ist das genau?

„Bei Makro-Fotografie geht es um die Abbildung eines Objektes im Nahbereich, beginnend bei einem Abbildungsmaßstab von ca. 1:10 bis zu einem Abbildungsmaßstab von 1:1. Bei einer vergrößerten Darstellung wird in der Fotografie in der Regel schon von Mikro-Fotografie gesprochen. Es gibt aber auch Makro-Objektive, die einen Abbildungsabstand von 5:1 (also 5-fach vergrößert) zulassen.

Um diese hohen Abbildungsmaßstäbe zu erreichen, muss die Naheinstellgrenze eines Objektives überwunden werden. Dies kann mit einem Makro-Objektiv, einem Zwischenring, Balgengerät oder einer Nahlinse erreicht werden. “ (Zitat aus der Olypedia.de)

Mein Workflow in kurzen Worten…

Ich habe es bei den meisten Aufnahmen der Makro Fotografie mit der Olympus OM-D sehr einfach gehalten. Die Kamera Freihand geführt und das Bild im Sucher komponiert. (Auf das Licht & den Hintergrund achten !!! ) Dabei achte ich darauf bereits bei der Aufnahme den korrekten Ausschnitt zu wählen. Zu viel Beschnitt in der Post Produktion ist zu vermeiden. Auch machte ich immer eine ganze Aufnahmereihe z.T mit Serienauslöser. Die Schärfentiefe ist brutal klein. Zu leicht verlässt man den Schärfebereich und das zerstört sofort das gelungene Bild. Freihand ist natürlich nicht immer die Lösung. Wenn das Licht knapp wird oder ich auf Blenden >f8 abblenden musste/wollte nahm ich ein Stativ zur Hand. Allzu heftig an der ISO Schraube zu drehen halte ich bei Makros für einen fatalen Fehler! Die Qualität leidet zu sehr darunter. Das ist aber auf dem Kameradisplay kaum zu beurteilen und erst hinterher am Rechner die große Überraschung.

Olympus Viewer, Adobe Lightroom & Photoshop…muss sein.

Zur Post Produktion ist folgendes zu sagen. Alle Bilder natürlich in RAW aufgenommen. z.T im Olympus Viewer als TIFF entwickelt und Final in Adobe Lightroom. Einige auch noch in Photoshop feingetunt. Hier noch ein paar Makros die mit der (betagten, ca. 9 Jahre alt) Olympus E-500 entstanden sind. Ich finde es doch ganz beachtlich was diese ehemalige Einsteiger Kamera mit der richtigen Linse zu Leisten vermag. Es muss nicht immer die neuste Technik sein! Macht euch selbst ein Bild 😉

 

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *