Mein Lightroom Workflow zum Bild | Tree

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hallo Fotofreunde!

Vor ein paar Tagen habe ich ja dieses Bild in Facebook gestellt…

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

 …und danach gefragt welche Version (1. schwarz/weiß, 2. mit analogen touch, 3. (fast) Originalfarben) denn am besten ankommt. Mit knapper Mehrheit gewann die Version in schwarz/weiß und so möchte ich euch nun meinen Workflow den ich bei diesem Foto angewendet habe zeigen.

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

Doch beginnen wir ganz an Anfang. Bei der Aufnahme.

Das Bild ist mit einer alten (aus dem Jahr 2004) Kamera; einer Olympus E-1; aus der Hand aufgenommen worden. Objektiv war das geniale Zuiko 7-14 f4. Allerdings habe ich bei der Aufnahme (natürlich RAW File, ISO 100, Blende 7.1) bereits eine BTK (braketing, also Belichtungsreihe) aufgenommen. Drei Bilder mit dem Abstand von einer Blende. So etwas sollte man nicht ohne Stativ machen. Aber in diesem Fall ist es gelungen. Außerdem hatte ich keines dabei… Licht war ja noch genug vorhanden. Belichtungszeiten waren 1/200 (normale Belichtung), 1/400 (-1 Blende unterbelichtet), 1/100 (+1 Blende überbelichtet). Das sieht dann so aus:

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

 Ich lasse jetzt mal den ganzen Importvorgang & Auswahl in Lightroom weg um komme gleich zum nächsten Schritt.

NIK Filter für die HDR verrechnung

Öffnen aller drei RAW Files in Photoshop. Die Idee dahinter war die Verrechnung zum HDR. Das geht so nicht in Lightroom. Daher verdende ich dafür das Plugin von NIK (jetzt Google Plugin) HDR Efex Pro. Ich mag dieses Plugin und es führt sehr leicht und logisch zu ansprechenden HDR Ergebnissen. Als Voreinstellung wählte ich „Außenraum 1“. Das ist aber reine Geschmacksache.

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

Das ist schon mal ein ganz guter Ausgang für weitere Bearbeitungen. Auf der rechten Seite des NIK Plugins gibt es noch umfangreiche Eingriffsmöglichkeiten. Dort habe ich noch ein wenig an den Reglern (Belichtung, Schatten,…) gezogen. Doch der wichtigste „Eingriff“ war die Tonwertkurve von „neutral“ auf „Film (LW+1) zu stellen und den Graduated Neutral Density (digital Filter) umzukehren damit der Boden etwas abgedunkelt wird und nicht zu sehr der Himmel. Aber das klingt alles furchtbar komplex. Damit will ich euch nicht weiter belasten. Aber so war dann das Ergebnis:

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

Finale mit Lightroom & NIK

Das war der Basis Workflow für alle drei Bildvarianten. Ganz kleine Anpassungen passierten nun in Adobe Lightroom. Ich liebe dieses Programm. Ausrichten, minimaler Beschnitt, ein paar Kleinigkeiten weg stempeln,… Variante 3 (Farben wie aus der Olympus, nur HDR aus den NIK Filter) war somit fertig.

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

Variante 2 wurde noch mit einem analog anmutenden Lightroom Preset versehen. Ein wenig nachjustiert und war danach ebenfalls fertig.

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

Variante 1 also das schwarz/weiße habe ich dann nochmals im NIK Filter Silver Efex Pro geöffnet und dort in schwarz/weiß umgewandelt. Das wäre natürlich auch mit Lightroom gegangen. Abermals noch ganz sanft an den Reglern gedreht und fertig war die schwarz/weiß Version.

Mein Lightroom Workflow zum Bild  | Tree

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Einblick in diesen Workflow geben. Ich weiß es ist ein wenig komplex und wenn man die NIK Filter (klarer Kauftip!!) nicht kennt auch schwer nachzuvollziehen. Aber vielleicht habe ich den ein oder anderen angeregt es einmal nachzumachen. Würde mich sehr freuen.

Weiterhin „Gut Licht“ und liebe Grüße, Christian

 

 

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *