Meine Meinung zum Landschaftsfotografie Tutorial von Stephan Wiesner

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hallo Fotofreunde!

Wer, so wie ich, sich immer wieder im Internet herumtreibt und nach interessanten Videos rund um das Thema Fotografie sucht, hat sicher auch schon mal den YouTube Kanal von Stephan Wiesner besucht. Mir ging es vor ca. 2 Jahren genau so. Ich glaube, beim ersten Video stand der Stephan auf einer Brücke/Steg und hat etwas über„Expose to the Right“ erklärt….

Meine Meinung zum Landschaftsfotografie Tutorial von Stephan Wiesner

Irgendwie fand ich den Typ schräg (auf eine angenehme Art 😉 ) und auf jeden Fall polarisierend. Aber das sind doch viele andere YouTuber auch. So begann ich seinem YouTube Kanal zu folgen. Ich war sehr beeindruckt in welchen Umfang er Videos produziert. Sein Output war enorm. Und ich meine, er hat sich von Video zu Video gesteigert. Respekt! Sein umfangreiches Wissen rund um fotografische Themen hat mich ebenfalls beeindruckt. Kaum ein Thema das er nicht in einem Video behandelt hat!

Landschaftsfotografie wie ich sie mag

Ganz besonders seine Landschaftsfotos haben mir gefallen. Weiß ich doch selbst als Fotograf welcher Aufwand (Planung, Ort, Zeitpunkt, persönliche Motivation, Bildbearbeitung,….) dahinter steckt. Als ich erfahren habe das er ein Landschaftsfotografie Tutorial in schriftlicher Form heraus bring war klar das ich es mir kaufen würde. Hier der Link zu Amazon. Gesagt getan. Gut 48 Stunden später habe ich es durchgelesen (nicht durchgearbeitet 🙂 …so schnell bin ich nun auch wieder nicht)

Stephan_Wiesner_Landschaftsfotografie_klein

Foto Copyright 2016 – Stephan Wiesner

Landschaftsfotografie Tutorial von Stephan Wiesner

Das „Buch“ ist in digitaler Form bei Amazon zu bestellen. Liegt in der Kindle Edition vor. Das ist aber auch für nicht Kindle Benutzer, so wie mich, kein Problem. Mit einer App lassen sich diese Bücher auch auf Mac,wie in meinem Fall gut lesen.

Nur zum Inhalt des Tutorials

Anfangs hat mich der Aufbau des Buches etwas verwirrt. Irgendwie habe ich, so wie bei den meisten klassischen Sachbüchern, eine andere Struktur erwartet. Was ist die Blende, Brennweite, Schärfentiefe, bla, bla bla…Das kommt auch alles vor. Aber irgendwie nebenbei und die Fotos & Geschichten rund um die Landschaftsfotografie stehen im Vordergrund. Aber nach kurzer Zeit hatte ich mich daran gewöhnt und war von Seite zu Seite begierig zu lesen wie es weiter geht! Ganz fein finde ich auch die persönlichen Geschichten von Stephan die hervorragend zu den Fotos passen. So ergibt sich auch ein tieferes Verständnis für das eigentliche Bild. Super!

Ich konnte auch immer mal wieder neue Infos aus dem Buch beziehen. Die Links zu den diversen Videos find ich auch sehr hilfreich. Das steigert den Nutzen meiner Meinung nach enorm. Ganz besonders die Motivation den Arsch hoch zu bekommen und (Vor-) Sonnenaufgangs Fotos zu machen! Ganz große Motivation steigt gerade in mir auf! Ich glaube euch wird es ebenso ergehen.

Für wen ist dieses Landschaftsfotografie Tutorial geeignet?

Ich denke, für fast jeden der sich intensiv mit dem Thema Landschaftsfotografie beschäftigt. Für Einsteiger in die Thematik sowieso. Auch der erfahrene Fotograf kann sicher noch die ein oder andere Information daraus gewinnen. Der Buchpreis ist meiner Meinung nach ebenfalls vollkommen in Ordnung.

Ist das eine klare Kaufempfehlung?

Ja! Ist es. Ich mag sie Art wie Stefan die Dinge erklärt/beschreibt. Ich mag seine Landschaftsfotografie und ich habe die Hintergrund Storys genossen. Es hat mich voll Motiviert es ihm gleichzutun und den Wecker (sehr viel) früher zu stellen.

Das Landschaftsfotografie Tutorial ist hier zu beziehen

 

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

2 Comments

  1. 30. August 2016 - Antworten

    Dank für deine Empfehlung Christian, deine Beschreibung hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht und Stephan Wiesner hat einen follower mehr 🙂

    • 4. September 2016

      Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich immer wenn meine Beiträge auf Interesse stoßen.

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *