Meine Meinung zum Onlinetraining: Kreative Streetfotografie mit Thomas Leuthard

Kreative Streetfotografie mir Thomas Leuthard
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hallo Fotofreunde. Wer meiner Fotografie folgt, hier am Blog oder auch auf FACEBOOK, weiß, dass ich eine große Leidenschaft zur Streetfotografie habe. Ich betreibe sie gerne als Ausgleich zur Hochzeitsfotografie und zur Schärfung der Wahrnehmung und Bildgestaltung. Dabei kann ich mich so richtig entspannen und voll auf die Bilder einlassen die dabei entstehen. Und man hat immer wieder tolle Erlebnisse auf der Strasse.

Da ich ein langjähriger Follower von Patrick Ludolph aka Paddy als auch vom Thomas Leuthard bin, war es für mich umso erfreulicher, dass es nun ein Onlinetraining: Kreative Streetfotografie mit Thomas Leuthard zu beziehen gibt. Daher nicht lange überlegt und gekauft. Anbei meine Meinung zum Onlinetraining im Folgenden.

Onlinetraining: Kreative Streetfotografie mit Thomas Leuthard

Ok, ich bin sicher nicht ganz objektiv bei der Kritik. Wie bereits gesagt mag ich Paddys und Thomas Arbeit sehr. Auch in der Streetfotografie bin ich kein blutiger Anfänger mehr. Daher bitte diese Zeilen als sehr subjektiv betrachten. Mein Blog. Meine Meinung.

Das Training startet mit der zu erwartenden Vorstellung & Aufwärmrunde. Super finde ich das es in der tollen Kulisse der Hamburger Innenstadt bzw. im Studio von Paddy aufgenommen wurde. Sehr interessant sind auch die Gedanken und Betrachtungsweisen die Thomas erklärt. Unterhaltsam finde ich auch die Tatsache das da ein Schweizer und ein Nord Deutscher „aufeinanderprallen“. Danach wird das Equipment bzw. Kameraeinstellungen kurz angesprochen. Gut finde ich das das gesamte Thema Kamera/Objektive/usw. nicht im Vordergrund steht. No Gear Porn! Das Gequatsche welches ich auf diversen Internet Foren über Sensor Größen und ISO Leistung mitbekomme hat bei den beiden Protagonisten in diesem Onlinetraining keinen Raum. (Obwohl beim Paddy ganz klar G.A.S. zu diagnostizieren ist. 🙂 Aber das ist eine andere Geschichte)

„Inhalt, Bildgestaltung, Kreativität“ (Zitat Thomas) stehen im Vordergrund. Super!

Der Hauptteil! Streetfotografie wie ich es mag.

Dann gehts auch schon los mit den Videos. Über die diverse Möglichkeiten der Bildgestaltung. Ich möchte nur  Schlagworte anführen. Silhouetten, Schatten, „Geschichten erzählen“, Linien, Macro in the City, Linien und Blickrichtung, Schattenwurf, einfrieren von Bewegung, „Mitzieher“, Spiegelungen aller Art, Detail,…..und noch so vieles mehr. Dabei merkt man die große Erfahrung von Thomas in jeder Szene. Bewundernswert auf welche Dinge und oftmals auch Kleinigkeiten er beim Bildaufbau achtet. Von diesem Hauptteil des Onlinetrainings habe ich wohl das meiste „mitnehmen“ können. Da waren ein paar super Infos & Tipps dabei. Davon muß ich bald einmal ein paar Sachen ausprobieren. Nur mit dem „Menschen hinter Fenstern“ fotografieren muß ich mich erst noch anfreunden. 😉

Bildbearbeitung in Lightroom ist Teil des Prozesses

Der Teil über die Bildbearbeitung ist kurz aber konkret. Die Leuthardsche Bildsprache verlangt nicht nach viel Lightroom Regler ziehen. Ich finde das gut. Ich mag es wenn es einfach ist. Meiner Meinung nach gibt es eh schon viel zuviel Bildbearbeitung in der Fotografie. Lightroom & Photoshop Freaks sind hier definitiv unterfordert.

Die letzten Kapitel befassen sich mit Bildbesprechung. Thomas gibt auch Feedback zu den diversen Paddy Fotos. Sehr Interessant was er da noch so alles an Tipps raushaut. Wieder etwas gelernt.

Den Preis von 45.-€ find ich durchaus in Ordnung. Ja, klar! In einer „Geiz ist Geil“ Gesellschaft findet sich sicher immer jemand der das kritisiert. Aber ich denke daß, Thomas & Paddy schon sehr viel gratis Content und Wissen in den letzen Jahren vermittelt haben. Paddys Blog neunzehn72 ist ja mittlerweile ein Nachschlagewerk für viele Fragen Rund um die Fotografie und die gratis PDFs vom Thomas haben wir den Einstieg in die Streetfotografie erleichtert. Es ist auch meine Art dafür DANKE zu sagen und etwas (in den Fall halt Geld) zurückzugeben.

Mein Fazit:

Für Personen die sich ernsthaft in der Streetfotografie versuchen wollen super Interessant!

Meine klare Empfehlung für das Onlinetraining: Kreative Streetfotografie mit Thomas Leuthard.

Für mich Inspiration pur!

Freu mich auf euer Feedback.

Da der Blog Post sonst ohne Bilder auskommen müßte; und das geht ja gar nicht auf einem Foto Blog; habe ich mich entschlossen noch ein paar meiner eigenen Streetfotografie Bilder anzufügen. (Das Artikel Header Foto ist von Paddys Newsletter)

Street Fotografie in WienStreet Fotografie in Wien

Street Fotografie in WienStreet Fotografie in WienIrland Roadtrip 2015 | Teil 2Irland Roadtrip 2015 | Teil 2Street Photography in WienStreet Photography in WienStreetphotography Donaucity Schwarz|WeißSeestadt Aspern

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

1 Comment

  1. 5. Dezember 2016 - Antworten

    […] mir dieser Tage bei Thomas Leuthard geholt.  In diesem Blog Post habe ich auch etwas über sein Street Photography Tutorial […]

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *