Schloss Marchegg – Es ist ein gutes Land…

Schloss Marchegg im Marchfeld
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hallo Fotofreunde! Die letzten Tage und Wochen war es auf diesem Blog etwas ruhiger…nicht so in meinem Job als Fotograf bzw. Hochzeitsfotograf! Jetzt gibt es aber wieder massenhaft neues Bildmaterial! JuHu! Und beginnen möchte ich mit ein paar Impressionen vom Schloss Marchegg!

Schloss Marchegg – Es ist ein gutes Land…

Zwischen all der Hochzeitsfotografie und einer Menge Paar-/Portrait- Shootings war diese Woche mal etwas Zeit für eine ganz individuelle Fotografie. Das Schloss Marchegg habe ich vor ein paar Jahren zuletzt aufgesucht und es leider als recht baufällig und wenig attraktiv in Erinnerung. Bei meinem diesmaligen Besuch präsentierte sich mir das historische Marchfeld Schloss von zwei ganz unterschiedlichen Seiten….

Maroder Glanz und feine Ausstellung im Schloss Marchegg

Das Schloss wurde ursprünglich als Stadtburg von Premysl Ottokar II errichtet. Er begründete auch die Stadt Marchegg. Mit fast 60 ha die größte befestigte Anlage im 13.Jh! Versehen mit drei Stadttoren, der Burg und einem riesigen Hauptplatz. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1268. Also man bewegt sich auf sehr geschichtsträchtigen Boden. Nach mehreren Umbauten, im Besonderen im Barock, erhielt das Schloss seine heutige Form.

Der Zahn der Zeit ist gnadenlos! Das sieht man dem imposanten Gebäuden leider auch an. Aber es ist Besserung in Sicht. Im Haupttrakt des Schlosses Marchegg sind sanierte Ausstellungsräume geschaffen worden. Diese sollte man sich als interessierten Besucher nicht entgehen lassen. Die Ausstellung „Es ist ein gutes Land…“ beschäftigt sich mit der Geschichte, dem Herrenhaus Palffy sowie der allgegenwärtigen Aulandschaft. Klarer Tip! Besuche auch die Storchenkolonie die sich unmittelbar hinter dem Schloss befindet!

Fazit!

Unbedingt besuchen. Am besten kombinieren mit dem Besuch weiterer Marchfeldschlösser und/oder einem kulinarischen Rundumschlag im Marchfeld. Denn wie heißt es ja in Grillparzers historischen Drama „König Ottokars Glück und Ende“ …

„Es ist ein gutes Land…“

Für euch Fotofreunde! Alle Aufnahmen mit Olympus E-1 (jaja ich weiß der alten Lady) sowie dem Panasonic 14-50 f2.8-3.5 und dem Zuiko 50-200 f2.8-3.5. RAW. Entwickelt in Adobe Lightroom.

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *