Schottland Rundreise Tag 11 | Fort George

Schottland Rundreise Tag 11 | Fort George
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schottland Rundreise Tag 11 | Fort George. Am dritten Tag unseres Aufenthaltes in Inverness haben wir uns zwei recht ungewöhnliche „Ausflugsziele“ vorgenommen.

Schottland Rundreise Tag 11 | Fort George

Wir waren abermals östlich von Inverness unterwegs und unser Weg führte uns direkt zum Fort George. Auch in diesem Fall ist die Wikipedia wieder bestens informiert: „Fort George ist eine Festung aus dem 18. Jahrhundert und liegt nordöstlich von Inverness in Nordostschottland auf einer Landzunge am Moray Firth. Das Fort gilt als eine der bedeutendsten, nahezu original erhalten gebliebenen europäischen Anlagen aus dieser Zeit. Es wurde gebaut, um das schottische Hochland nach dem Jakobitenaufstand von 1745/1746 zu befrieden und ersetzte eine in diesem Zusammenhang zerstörte frühere Anlage. Die Kasernen werden immer noch für militärische Zwecke benutzt, doch ein erheblicher Teil der Festung steht Besuchern offen und wird von der schottischen Denkmalschutzstiftung „Historic Scotland“ betreut. In einem Teil der Kasernengebäude befindet sich eine Ausstellung über das Leben in den frühen Jahren von Fort George, und im „Großen Magazin“ kann eine Waffensammlung (die Seafield Collection of Arms) besichtigt werden. Hier finden auch Reenactment-Auftritte statt, bei denen das Alltagsleben von Soldaten des 18. Jahrhunderts dargestellt wird.“

Fort George

Wenn man sich, so wie wir, für Geschichte, Burgen und Schlösser (ja ok natürlich auch für Fotomotive 🙂 ) interessiert so ist Fort George eine Empfehlung! Die Anlage ist RIESIG und komplett Original erhalten. Ich hoffe die Bilder können ein wenig den Eindruck vermitteln den das Fort auf uns gemacht hat. Da wir immer wieder wärend unserer Schottlandtour auf die Thematik „Jakobitenaufstand“ getroffen sind; so war es nur logisch auch das Schlachtfeld; auf dem die letzte Schlacht ausgetragen wurde, aufzusuchen. Culloden!

Culloden

Die Schlacht von Culloden vom 16. April 1746 zwischen englischen Regierungstruppen und aufständischen Jakobiten fand auf dem Culloden Moor (Culloden Muir, auch bekannt als Drummossie Muir) nahe der gleichnamigen Ortschaft östlich von Inverness in Schottland statt und endete mit einem Sieg der englischen Regierungstruppen.“ Tolles, hoch interessantes Besucherzentrum sowie das Hochmoor sind schon sehr beeindruckend. Die tragische und brutale Geschichte die man mittels Audioguide vermittelt bekommt ergiebt pures  „Gänsehautfeeling“.Man fühlt man sich regelrecht zurückversetzt an jenen Apriltag des Jahres 1746. Grausig und gruselig !!! Bis Bald und dran bleiben!

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *