Städtereise Kopenhagen – Tag 4

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Städtereise Kopenhagen – Tag 4

Für den vierten Tag unserer Städtereise nach Kopenhagen war unser Schwerpunkt der Stadtteil Christianshavn.

Christianshavn

Christianshavn ist einer der 15 Verwaltungsbezirke der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Er ist 3,43 km² und hat 10.140 Einwohner. Der Stadtteil entstand im Jahr 1619 auf Initiative von König Christian IV. Christianshavn befindet sich auf einer künstlichen Insel südöstlich der Innenstadt. Bis heute ist das Kanalsystem aus dem 17. Jahrhundert intakt.

Teile von Christianshavn sehen aus wie Amsterdam. Ist sehr cool.

Vorbei an der Freistadt Christiana gingen wir weiter nach Norden in den Stadtteil Holmen. Früher Großteils vom Militär genutzt, heute top saniert und sehenswert. Auch die neue Oper (gewaltig ! ) ist dort anzutreffen.

An diesem Tag haben wir wieder viele Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Und das im prallen Sonnenschein. Dafür stiegen wir am Nordende von Christianhavn in einen Bus und fuhren zurück in die Innenstadt. Auf eine Mahlzeit. Das war dringend notwendig.

Frisch gestärkt besuchten wir dann noch den Amager Strandpark.

Amager Strandpark

Amager Strandpark (auch Amager Strand) ist ein geschütztes Naherholungsgebiet, das an der Ostküste der Insel Amager liegt. Der rund 60 Hektar große Park ist mit etwa fünf Kilometer Entfernung der nächstliegende Strand vom Zentrum der Metropole. Das Gelände besteht aus einer vorgelagerten künstlichen Insel, die 2005 fertiggestellt wurde. Mit einem 4,6 km langen Badestrand rund um die Insel hat der Park den größten Strand der Hauptstadt.

Urlaub wir im Süden! Herrlich!

 

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *