Workshop mit Patrick Ludolph! Light, Location & Posing

Workshop mit Patrick Ludolph! Light, Location & Posing
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hallo Fotofreunde! Wie schon im letzten Artikel angekündigt geht es derzeit bei mir Schlag auf Schlag. Heute berichte ich euch vom tollen Workshop mit Patrick Ludolph! Light, Location & Posing. Ich denke viele von euch kennen  Patrick „Paddy“ Ludolph aka neunzehn72. Falls nicht besucht seine Seiten oder folgt ihm auf Facebook und YouTube. Klare Empfehlung….

Obwohl, so richtig in Wien fand der Workshop gar nicht statt. Ort des Geschehens war bei Foto Foto Plutsch in Kirnberg/Mank. Aber die Anfahrt war es wert! 😉 Fotografiert wurde nicht im klassischen Fotostudio sondern rund um den Hof. Alte Scheunen, Garagen, Werkstätten, Traktoren und Wiesen waren die Shooting Locations….saugeil!

Workshop mit Patrick Ludolph! Light, Location & Posing

Das war das Thema des Workshops. Zur Verstärkung und als Model für alle Fälle war die bezaubernde und professionell vor der Kamera agierende Louisa Mazzurana mit Paddy mitgekommen. Ihre ersten Eindrücke von der Anreise nach Wien könnt ihr hier sehen. Pünktlich um 9Uhr startete Paddy mit kurzen einführenden Worten und danach fand die Vorstellungsrunde aller Teilnehmer statt. Wie ich fand, eine harmonische, ausgeglichene Gruppe. Mein Neffe Lukas Mari war natürlich auch mit von der Party. Dann ging es auch schon los…

Teil 1. Paddy! Zeigt uns das Licht!

Im ersten Teil des Workshops zeigte uns Paddy seine Art zu fotografieren. Alles mit natürlichem Licht. Lichtsituationen zu sehen, deren Möglichkeiten zu erkennen und daraus ein interessantes und ansprechendes Foto zu gestalten. Da kam die Location perfekt zu Geltung. Wir erfuhren viel über seine Art zu Fotografieren. Mit persönlich gefällt es ungemein wie einfach und effektiv Paddy es versteht tolle Bilder mit Charakter zu produzieren. Die Harmonie die er und Model Louisa haben tat ein übriges dazu bei um rasch perfekte Bilder zu schießen. Seine Ergebnisse sahen schon auf dem Kamera Display hervorragend aus. Viel Nachbearbeitung oder gar Photoshop bedarf es da sicher nicht mehr. Respekt!

„Ein Foto ohne Schatten ist wie Pasta ohne Sauce.“

In diesem ersten Teil des Light, Location & Posing Workshops war auch jeder Teilnehmer angehalten sich eine Lichtsituation auszusuchen und Louisa nach seinen Vorstellungen zu fotografieren. Paddy stand natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Sein Feedback brachte es immer voll auf den Punkt!

Teil 2. Louisa! Zeigt und die Pose!

Das Wetter war leider sehr wechselhaft.  Daher war es gut immer wieder auch Indoor, ins eigentliche Fotostudio, gehen zu können. Im zweiten Teil des Workshops erzählte Louisa ein wenig aus der Model Welt. Was man als Fotograf unbedingt beachten muss. Wie man Anweisungen gibt bzw. was man unterlassen sollte um den Umgang mit dem Model erfolgreich zu gestalten und seine Wunschbilder zu bekommen. Im Anschluss daran zeigte sie auf eindrucksvolle Art und Weise eine große Fülle an Posen und Varianten. Sehr Informativ. Fast ein wenig viel Info für die doch recht kurze Zeit. Wer noch nie bzw. selten mit Models gearbeitet hat war sicher mit der Fülle an Inputs überfordert. Aber soweit ich weiß gibt es ja einen speziellen Workshop von Paddy zum Thema Posen. Ist sicher auch für alle „Menschen“ Fotografen eine Empfehlung.

Danach war Mittagspause die mit einer Großbestellung Pizza begangen wurde.

Gerüstet mit den Infos vom Vormittag stand am Nachmittag die Umsetzung einer eigenen Foto Idee auf dem Programm.

Teil 3. Eigenes Fotothema entwickeln und umsetzen.

Da waren alle Teilnehmer voll gefordert. Es ist beachtlich welche coolen Ideen dabei umgesetzt wurden. Das vom Vormittag gelernte wurde eingebaut und umgesetzt. Light, Location & Posing zu neuen Bildideen verarbeitet. Model Louisa versetzte sich bei jeder Szene in eine andere Rolle. Da konnte sie ihr ganzes Talent zeigen. Für mich war bereits das zusehen bei den anderen Teilnehmern sehr lehrreich. Cool gemacht Jungs, Respekt! Als letzten Teil des Workshops wurde noch ein wenig geblitzt. Paddy zeigte wieder mal auf seine erfrischende natürliche Weise ein paar Kniffe um mit Blitzlicht, Motive im Gegenlicht, aufzuhellen und Akzente zu setzen. Nach der Feedback Runde endete der Light, Location & Posing Workshop.

Fazit

Für mich war dieser Workshop eine tolle Erfahrung. Gerade ich als Hochzeitsfotograf (Facebook Link) bin mit dieser Art zu fotografieren (natürliches Licht!)  viel konfrontiert. An unterschiedlichen Orten und mit wechselnden Lichtverhältnissen interessante Ergebnisse zu produzieren ist mein täglich Brot. Es tat gut wieder neuen Input zu bekommen und mein Wissen zu erweitern. Noch dazu bei so einem kurzweiligen und humorvollen Fotografen. Danke auch an die Organisatoren für den tollen Ablauf.

Wenn er mal wieder (ins richtige Wien 😉 kommt bin ich sicher abermals dabei…Aber Hamburg ist ja auch nicht aus der Welt 😉

Die farbigen Fotos sind Bilder mit „behind the scenes“ Charakter. Sie sollen ein wenig die Stimmung während des Light, Location & Posing Workshops widerspiegeln. Alle Bilder mit Olympus OM-D E-M1 aufgenommen. Im RAW Format gespeichert und entwickelt in Adobe Lightroom.

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

1 Comment

  1. 12. Mai 2015 - Antworten

    sehr schöne Bilder dabei . . . war sicher ein cooler Workshop 🙂

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *