Seestadt Aspern

Seestadt Aspern
Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Seestadt Aspern

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder zu Fuß in der Seestadt Aspern unterwegs. Besser gesagt in der GEWALTIGEN Baustelle der Seestadt. Wenn man mit der U-Bahn daran vorbei fährt bekommt man gar nicht den richtigen Eindruck vom Umfang dieses Bauvorhabens.

Die Wikipedia weiß darüber:

Die Seestadt Aspern (Projektname: aspern – Die Seestadt Wiens) ist ein in Bau befindlicher Stadtteil im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt und eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas. Das Areal nordöstlich des historischen Ortes Aspera im Marchfeld wurde nach einem künstlichen See in der Mitte des Entwicklungsgebiets benannt. Über einen Zeitraum von rund 20 Jahren soll ein neuer Stadtteil entstehen, in dem über 20.000 Menschen wohnen und arbeiten sollen. Die erste von drei Entwicklungsetappen konzentriert sich bis etwa 2017 auf den Süden des Stadtteils.

Auf dem ehemaligen Flugfeld Aspern, Wiens Flugplatz der Zwischenkriegszeit, sollen bis zum Jahr 2028 rund 240 Hektar verbaut werden. Dies entspricht der Fläche des 7. und des 8. Wiener Gemeindebezirks. Geplant sind etwa 10.500 Wohnungen für 20.000 Menschen und Betriebsstätten für 15.000 Büroarbeitsplätze sowie 5.000 Arbeitsplätze in Gewerbe, Wissenschaft, Forschung und Bildung.

Es führt ein Rad/Fußweg mitten durch die große Baustelle. Dabei bekommt man einen tollen Einblick in die vielfältigen Arbeiten die dort durchgeführt werden.

Alle Aufnahmen im RAW Format mit der Olympus OD-D E-M1 gemacht. Objektiv war meistens das 50-200 z.T mit Telekonverter. Auch das feine Zuiko 7-14 kam zum Einsatz. Entwicklung mit Olympus Viewer & Adobe Lightroom.

Teile diesen EintragShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

2 Comments

  1. 21. Februar 2016 - Antworten

    […] Seestadt Aspern 2 […]

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *